Wir über uns

Unsere Abteilung besteht seit 1989 und wurde von einer Handvoll Menschen gegründet, die von Karate begeistert waren. Die ursprünglich rein sportliche Begeisterung wurde schnell durch die vielen weiteren Aspekte ergänzt, die Karate zu bieten hat. Seitdem entwickeln wir uns kontinuierlich weiter.

Sportliche Ziele

  • Natürlich ist es nach wie vor unser Ziel, diese faszinierende Kampfsportart einem breiteren Publikum zu erschließen.
  • Wir legen dabei Wert auf die Schulung der Körperbeherrschung,
  • die Stärkung von Kraft und Ausdauer sowie der Förderung von Reaktionsvermögen und Beweglichkeit.
  • Neben diesen physischen Zielen ist in unserem Dojo ein respekt- und rücksichtsvoller Umgang miteinander wichtig. Schließlich betreiben wir einen Kampfsport, bei dem eine gewisse Verletzungsgefahr durchaus gegeben ist.
  • Deshalb ist auch Disziplin äußerst wichtig.
  • Trotzdem kommt auch eine gehörige Portion Spaß nicht zu kurz.
  • Die bei uns gelehrte Stilrichtung Seiko Ryu übernimmt zwar Elemente des klassischen Karate, wurde jedoch klar hinsichtlich Selbstverteidigung erweitert.

Jugendarbeit

  • Wir fördern und betreiben gezielt Jugendarbeit mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen einen Halt in einem stabilen Gefüge zu vermitteln.
  • So sind wir bestrebt, mit unserem Angebot der Jugend eine sinnvolle Alternative zu Alkoholmißbrauch und Drogenkonsum zu bieten.
  • Karate eröffnet die Möglichkeit, in Partnerübungen einerseits Aggressionen auszuleben, andererseits aber auch abzubauen und dabei gleichzeitig den respektvollen Umgang miteinander zu üben.
  • Neue Schüler werden langsam an diese Ideale herangeführt.
  • Ziel ist es dabei auch, die Jugend besser in die Gesellschaft zu integrieren.
  • Dies geschieht auch durch gezielte Übertragung von Verantwortung innerhalb des Dojos.
  • Mit zunehmendem Lernfortschritt steigt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Das so erworbene Selbstbewußtsein f├╝hrt zu einer
  • Stärkung des Charakters, die auch dazu dienen kann, Alltagssituationen besser zu meistern.

Soziale Ziele

  • Zusätzlich sehen wir uns als familienergänzende Institution, mit dem Ziel, Menschen aller Altersklassen zusammenzubringen.
  • Dies geschieht sowohl während des Trainings, als auch im Zuge verschiedener Freizeitaktivit├Ąten außerhalb des regulären Trainingsbetriebes.
  • Die natürliche Abgrenzung der einzelnen Altersgruppen voneinander soll dadurch aufgeweicht und im Idealfall aufgelöst werden.
  • Darüber hinaus werden bewußt immer wieder Freunde, Bekannte und Verwandte aus dem Umfeld der aktiven Karateka zu Unternehmungen mit eingeladen, um auch hier eine tiefergehende Sozialisation zu erreichen. In diesem Punkt ist unser familienergänzendes Angebot sehr konkret.